top of page

Das Gefühl der Zugehörigkeit – ein zentrales Element in der Arbeitswelt

Gefühle der Einsamkeit und Isolation sind heutzutage weit verbreitet. Überrascht Sie das? Das sollte nicht der Fall sein. Seit Beginn der Menschheitsgeschichte ist das Bedürfnis nach Zugehörigkeit tief in unserer DNA verankert. Der Trost menschlicher Beziehungen und die Sicherheit, die uns die Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft gibt, waren schon immer eine der mächtigsten Kräfte.


Im Rahmen der verschiedenen Coachings und anderen Teamunterstützungen vertrauen mir viele Menschen an, dass sie sich angesichts ihrer Schwierigkeiten allein fühlen und Schwierigkeiten haben, eine Balance zwischen den Anforderungen ihres Berufslebens und ihres Privatlebens zu finden. Ihr Zugehörigkeitsgefühl und der Sinn, den sie in ihrer Arbeit finden, sind wesentliche Treiber ihrer Entwicklung und starke Motivationsquellen. Daher kann sich ihr Fehlen oder gar völliges Fehlen sehr negativ auf ihre körperliche und geistige Gesundheit auswirken.


Jeder Mensch möchte wahrgenommen werden, zu seinem wahren Wert geschätzt und auch gehört werden.




Wie schaffen Sie ein Zugehörigkeitsgefühl in Ihrem Unternehmen?

 

Hier sind einige Ideen:

 

  • Geben Sie Ihren Mitarbeitenden das Gefühl, geschätzt zu werden. Ebenso müssen Führungskräfte denjenigen, die aus der Ferne arbeiten, ihre Dankbarkeit zum Ausdruck bringen. Die Leistung und der Enthusiasmus von Mitarbeitenden, die sich von ihren Kolleg:innen nicht wertgeschätzt fühlen, werden beeinträchtigt. Wenn ihre Beiträge nicht ausreichend anerkannt werden, geht niemand mit Begeisterung an die Arbeit.

 

  • Geben Sie Ihren Teams maximale Autonomie und Selbstvertrauen. Das Gefühl der Wertschätzung und die Überzeugung, dass Sie Ihren Platz in der Organisation haben, beruhigen unsere Arbeitsweise. Neugier und die Bereitschaft, Neues zu lernen, sollten mit grosser Sorgfalt behandelt werden. Diese Fähigkeit muss in jedem Team, das effektive Ergebnisse erzielen möchte, gefördert und sogar gefordert werden.

 

  • Freundlichkeit und alle positiven Gefühle sind hoch ansteckend. Wenn sich Mitarbeitenden wohl fühlen, werden ihr kognitives Denken und ihre Kreativität verbessert – und sie können so besser mit Misserfolgen und Stress umgehen. Ein solches Arbeitsumfeld ist eines, das von qualifizierten und talentierten Menschen aktiv gesucht wird.

 

Arbeitgeber sollten daher darauf achten, dieses Zugehörigkeitsgefühl aller Mitarbeitenden aktiv zu gestalten und zu pflegen. Den Skeptikern möchte ich folgendes sagen: Wenn Zugehörigkeit etwas ist, das jeder braucht, das gibt diesem Gefühl einen unschätzbaren Wert. Ein guter Grund, Erfahrungen in dieser Richtung zu erschaffen, um auf dem Arbeitsmarkt attraktiv zu bleiben. Neugierig geworden ? Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Gespräch.


Chris Meziane


Chris ist unser Experte für Teamcoaching, Kommunikation sowie Kunden- und Mitarbeitererfahrung. Sie schult Führungskräfte in der Entwicklung ihrer Führungskompetenzen und ist als Fachcoach in der Arbeitswelt tätig.









bottom of page